Zum Inhalt springen

Graz Museum

Kulturhistorisches Museum von Graz mit Ausstellungen über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Stadt

Das kulturhistorische Museum der Stadt Graz

Das Graz Museum ist das kulturhistorische Museum der Stadt Graz, dessen Sammlungen und Ausstellungen sich sowohl mit der Geschichte wie auch mit der Gegenwart der Stadt auseinandersetzen.

Das Graz Museum ist die erste Adresse, wo es alles über die Stadt- und Kulturgeschichte von Graz zu erfahren gibt. Die Ausstellung „360 GRAZ – Eine Geschichte der Stadt“ erzählt vom Entstehen der Stadt von 1128 bis 2003 und steht auch in digitaler Form zur Verfügung. Die wechselnden Sonderausstellungen setzen sich sowohl mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Stadt auseinander. Gemeinsam mit dem Graz Museum Schlossberg und dem Stadtarchiv Graz bietet das Graz Museum das Zentrum für Stadt und Stadtgeschichte in Graz.

Die Geschichte und Gegenwart einer Stadt und seiner Entwicklung

Als Stadtmuseum versteht sich das Graz Museum als eine Plattform für zeitgenössische urbanistische Themen, die Lust machen auf die Wahrnehmung von und Auseinandersetzung mit der Stadt. Gemäß der vom International Committee for the Collections and Activities of Museums of Cities (CAMOC) definierten Ziele heutiger Stadtmuseen soll das Museum ein Verhandlungsort für die Untersuchung und Diskussion zeitgenössischer urbaner Themen sein.

Unsere Publikationen im Leykam Buchverlag

Umwelt – Geschichte – Graz

Migrationsraum Graz

Der Grazer Schloßberg

Friedrich Bouvier

HR i.R. DI Dr.

Wolfram Dornik

Mag. Dr.

Otto Hochreiter

Prof. Dir. Ma.

Nikolaus Reisinger

ao. Univ.-Prof. Mag. Dr.
© privat

Karin Maria Schmidlechner

ao. Univ.-Prof.in i.R. Dr.in